Ansgarschule Twist
 

 Twist, 13. Juli 2020

 
Information für Eltern zum Umgang mit den Corona-Zeiten

Liebe Eltern der Ansgarschule,

das Niedersächsische Kultusministerium hat jetzt entschieden, dass die Schule von 8.00 – 13.00 Uhr wie gewohnt starten soll, falls es keine Verschlechterung der Infektionszahlen gibt. Das bedeutet, dass die gesamte Klasse gleichzeitig unterrichtet werden soll. Genauso wird der Ganztagsbetrieb unter Beachtung von Vorgaben wieder ermöglicht.

Wenn dennoch die Zahl der Infektionen wieder ansteigen sollte, könnte es zu Schulschließungen bzw. Quarantänemaßnahmen mit häuslichem Lernen führen.

Auch eine Kombination von Lernen in Schule und Lernen zuhause wäre möglich, wie wir es jetzt schon kennen. Dabei käme es zum Ausfall der Offenen Ganztagsschule.

Wichtig ist bei dem ersten Modell, dass es eine Maskenpflicht außerhalb des Unterrichts geben soll und höchstens 2 feste Lerngruppen bzw. in der offenen Ganztagsschule Jahrgänge zusammen Angebote in Anspruch nehmen sollen.

Der Mindestabstand zur Lehrkraft von 1,5 m soll dabei eingehalten werden.

Vier Wochen und zwei Wochen vor Ende der Sommerferien berät das Niedersächsische Kultusministerium erneut über den Start.

Bitte schauen Sie auf der Homepage bzw. bei IServ nach, ob der Unterricht nach den Ferien „normal“ starten wird!

Ihnen eine schöne und erholsame Ferienzeit!

Das Kollegium der Ansgarschule