Ansgarschule Twist
 
Quaing erfahrener Schulmann
Bericht der Meppener Tagespost vom 14.10.2006

Die Feier anlässlich der offiziellen Einführung des neuen Rektors der Ansgarschule, Otto Quaing, ist kurz vor den Herbstferien ein besonderes Ereignis im Leben der Schule und der Gemeinde Twist gewesen.

126 Mädchen und Jungen feierten bei herrlichem Wetter ihren neuen Schulleiter, und drei Pastöre segneten die neuen Verwaltungsräume.

Die Grundschüler gratulierten ihrem neuen Rektor auf dem Schulhof mit Liedern, Sprüchen und Tänzen. "Wir klatschen für dich, hurra", sangen alle Grundschulkinder in ihrem "Otto-Quaing-Song". Und dann: "Du bist allererste Sahne in unserm Kreis, denn du bist unser Rektor, wie jetzt jeder weiß."

Pastor Hermann-Josef Wessendorf aus der katholischen Ansgar-Kirchengemeinde, Pastor Ulrich Hirndorf aus der ev.-luth. Kirchengemeinde Nazareth und Pastor Hartmut Smoor aus der ev.-ref. Kirchengemeinde Meppen-Schöninghsdorf segneten die neuen Verwaltungsräume.

Bürgermeister Ernst Schmitz erläuterte, dass der 50 Jahre alte Lehrertrakt der Schule in sehr kurzer Zeit renoviert, erweitert und umgebaut worden sei. Rund 63000 Euro seien in ein neues Raumkonzept investiert worden. Neu erstellt seien ein Besprechungsraum für die Lehrer, ein Büro für die Schulsekretärin, ein Schulleiterzimmer, ein Elternsprechzimmer und sanitäre Einrichtungen.

"Die Gemeinde Twist ist froh und glücklich über die Einführung des neuen Rektors", führte Schmitz aus. Denn das bewundernswerte Engagement und der große Einsatz des neuen Schulleiters seien ebenso anerkannt wie seine fachliche und pädagogische Kompetenz. Sein Einsatz in der Haupt- und Realschule der Anne-Frank-Schule in Meppen sowie sein Wirken in 54 Lehrerfortbildungskursen und im Präventionsrat der Stadt Meppen seien beispielhaft.

Regierungsschuldirektor Heiner Reinert nannte in seiner offiziellen Einführung Otto Quaing (54) einen "erfahrenen und erfolgreichen Schulmann". Als Pädagoge und dann auch als Konrektor sei Quaing über 20 Jahre "erfolgreich und angesehen tätig" gewesen. Besonders zu loben sei sein uneingeschränktes Ja zur Kooperationsklasse mit dem St.-Vitus-Werk und zur Publizierung seiner schulischen Aktivitäten. Er habe eine "zentrale und innovative Rolle in der Schule" eingenommen und zum Wohle der Schüler segensreich gewirkt.

Nach über 20 Jahren Arbeit in der Haupt- und Realschule wolle Otto Quaing jetzt die Gestaltung und Verantwortung für die Ansgarschule übernehmen. "Als Idealist ist ihm der Beruf eine Berufung", stellte Reinert fest. Eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern, der Gemeinde und den Kirchen gehöre zu seinen Zielvorstellungen.

Für das Schulkollegium hieß Maria Partmann, die auch die Moderation der Schülerdarbietungen übernommen hatte, die Gäste und ihren neuen Schulleiter herzlich willkommen. Die drei Pastöre überreichten einen symbolischen Kräutergarten. Rektorin Rita Kinast gratulierte im Namen aller Twister Schulleiter. Rektor Otto Quaing nannte seinen Schulwechsel einen "wichtigen Schritt", der ihm aber jetzt schon viel Freude bereite. Sein Ziel sei eine gute Zusammenarbeit mit allen Gremien der Gemeinde und innerhalb der Ansgarschule eine kollegiale Schulleitung, in der jeder Verantwortung zu tragen habe. Seine Zielvorgabe für die Schüler sei, dass sie gerne zur Schule kommen und Freude am Lernen haben.