Ansgarschule Twist
 
Indianer-Fahrt der vierten Klassen der Ansgarschule Twist


Bericht aus dem Twister Blättken von November 2007

Am 26. September 2007 machten sich die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen der Ansgarschule Twist auf den Weg zu einer Indianer-Klassenfahrt. Zahlreiche Eltern und Verwandte waren erschienen, um dem Bus morgens bei Aufbruch hinterher zu winken. Am Zielort, der Jugendbildungsstätte in Emlichheim "verwandelten" sich die Kinder schnell und kreativ in Indianer. Mit einem selbst erdachten Indianer Namen gestalteten die Schüler und Schülerinnen ihre Outfits (Indianerjacke und Stirnband).

Im Anschluss daran galt es bei einem Kooperationsspiel den Amazonas zu überqueren. Diese Aufgabe wurde durch den guten Zusammenhalt aller Kinder bravourös gelöst. Am darauf folgenden Tag erstellten die Kinder unter fachkundiger Anleitung unserer drei Teamer in verschiedenen AGs Indianer-Taschen, Naturbilder und Totems aus Ytong-Steinen. Am Nachmittag absolvierten die unterschiedlichen Indianer-Stämme ein Indianer-Turnier, bei dem es munter, laut und lustig zur Sache ging.

Nachdem der Abend mit Stockbrot braten eingeleitet und dann in der Indianer-Disko abgerundet wurde, ging es müde und etwas später als sonst in die Gemeinschaftszimmer.

Am 28. September 2007 traten alle den Rückweg an, der von einem Zwischenstopp in der Grundschule Hoogstede, in der die Kinder ihre Brieffreunde trafen, unterbrochen wurde. Gegen Mittag erreichten alle erschöpft aber zufrieden die Grundschule Twist.